Technische Beschreibung:

Das Gerät besteht aus einem ca. 2,20 m. hohen standfesten und in der Höhe verstellbaren Rohrständer

Eine ungleich ausgelegte Fußwippe ist durch ein Gurt mit einer ebenfalls ungleichen Waagevorrichtung am oberen Ende des Gerätes verbunden.

Am kurzen Ende der Waage sind zwei Achselschlaufen, die in der Höhe verstellbar sind angebracht.

Der Proband stellt sich auf die gesicherte Fußwippe und greift mit den Armen durch die Achselschlaufen.
Diese müssen mit Hilfe der Klemmschnalle straff angelegt werden.

Mit der rechten Hand wird nun die Fußwippe entsichert und der Proband drückt nun mit der Ferse die Wippe nach unten, und gleichzeitig werden die Achselschlaufen nach oben gezogen.

Hierbei wird mit 1/3 des Körpergewichtes die Wippe nach unten gedrückt, während 2/3 des Körpergewichts mit den Achselschlaufen angehoben werden.

Dies wird erreicht durch die ungleich ausgelegte Fußwippe, sowie die ebenfalls ungleiche Waagevorrichtung über dem Kopf des Probanden.

Der Dehneffekt wird erreicht durch die Anhebung des Oberkörpers, während gleichzeitig die Ferse nach unten gedrückt wird.

Links und rechts sind Haltegriffe vorhanden, die einen sicheren Stand des Probanden garantieren.

Der Randbügel kann eingeschoben werden. Die Fußwippe mit den Haltegriffen kann hoch geklappt werden. Somit kann das Gerät auf kleinstem Raum in der Wohnung verstaut werden.

           © powered by MAWI webmaster: Marco Wiederroth